News


Erzgebirgssparkassen-Liga: SV Eintracht Bermsgrün – FSV Blau-Weiss Schwarzenberg, 0:0 (0:0), Schwarzenberg/Erzgeb.

 

Auf Tore warteten die Zuschauer der Partie zwischen dem SV Eintracht Bermsgrün und dem FSV Blau-Weiss Schwarzenberg vergeblich. Am Ende stand es immer noch 0:0. Der SV Eintracht Bermsgrün erwies sich gegen den FSV Blau-Weiss Schwarzenberg als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus.

Ein frühes Ende hatte das Spiel für Markus Hudalla, der in der siebten Minute vom Platz musste und von John-Eric Thierfelder ersetzt wurde. Bis Schiedsrichter Stephan Markowitz den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Oliver Richter vom SV Eintracht Bermsgrün den Platz. Für ihn spielte Tom Hörig weiter (50.). Nachdem auch die zweite Hälfte ohne Tore verstrichen war, trennten sich der Gastgeber und der FSV Blau-Weiss Schwarzenberg schließlich mit einem torlosen Unentschieden.

Ein Punkt reichte dem SV Eintracht Bermsgrün, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun 36 Punkten steht das Team von Coach Uwe Hörig auf Platz sieben.

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel der FSV Blau-Weiss Schwarzenberg in der Tabelle auf Platz drei. Seit fünf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, den Gast zu besiegen. In zwei Wochen (16.06.2019, 15:00 Uhr) tritt der SV Eintracht Bermsgrün beim FSV Burkhardtsdorf an, am gleichen Tag genießt der FSV Blau-Weiss Schwarzenberg Heimrecht gegen den FV Blau-Weiß Königswalde.

 

Autor/-in: FUSSBALL.DE