.KK West: SV Grün-Weiß Waschleithe – FSV Blau-Weiss Schwarzenberg 3, 4:1 (2:1), Grünhain-Beierfeld

 

 

Durch ein 4:1 holte sich SV Grün-Weiß Waschleithe zu Hause drei Punkte. Der Gast FSV Blau-Weiss Schwarzenberg 3 hatte das Nachsehen. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch der Gastgeber wusste zu überraschen.

51 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die Elf von Coach Dirk Handre schlägt – bejubelten in der zwölften Minute den Treffer von David Schneider zum 1:0. Jetzt erst recht, dachte sich Marcel Grimm, der kurz nach dem Nackenschlag den Ausgleich parat hatte (18.). Oliver Richter verwandelte in der 43. Minute einen Elfmeter und brachte SV Grün-Weiß Waschleithe die 2:1-Führung. Die Pausenführung von SV Grün-Weiß Waschleithe fiel knapp aus. In der zweiten Hälfte setzte sich SV Grün-Weiß Waschleithe erneut durch und so erhöhte Andre Thomas Hübner den Spielstand in der 60. Minute auf 3:1. Paul Abendroth stellte schließlich in der 88. Minute vom Elfmeterpunkt den 4:1-Sieg für SV Grün-Weiß Waschleithe sicher. Am Schluss fuhr SV Grün-Weiß Waschleithe gegen FSV Blau-Weiss Schwarzenberg 3 auf eigenem Platz einen Sieg ein.

SV Grün-Weiß Waschleithe machte in der Tabelle Boden gut und steht nun auf Platz vier.

Die Abwehrprobleme von FSV Blau-Weiss Schwarzenberg 3 bleiben akut, sodass man weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Während SV Grün-Weiß Waschleithe am 15.09.2019 (15:00 Uhr) zur nächsten Partie bei SpG Langenberg/Raschau-Mark. 2 gastiert, duelliert sich FSV Blau-Weiss Schwarzenberg 3 zeitgleich mit SG Neuwelt.